Heute habe ich mal ein Thema, das wohl eher die Frauen unter Euch ansprechen wird – eine Bastelanleitung für ein Leporello-Fotobuch. Liebe männlichen Blog-Leser – bitte seht mir das nach! Ein Leporello-Fotobuch ist eine schöne, persönliche Geschenkidee und das Beste ist – es ist schnell und einfach zu basteln! Für mein Beispiel habe ich Winterbilder verwendet, du kannst aber auch Familienfotos, Babyfotos, Hochzeitsfotos oder Urlaubsfotos für dieses Geschenkidee verwenden.

 

benötigtes material

Du benötigst:

  • 10 Bilder (ich habe quadratische Fotos verwendet, es sind aber auch rechteckige möglich), meine hatten ein Format von 9x9 cm
  • Tonkarton in einer zu den Fotos passenden Farbe
  • grauen Pappkarton
  • ein Satin- oder Geschenkband
  • farbiges Papier, z.B. Geschenkpapier oder Scrapbooking-Papier
  • Klebstoff oder Buchbinderleim
  • Schere, Cutter, Lineal

Bastel-anleitung

Aus der Pappe schneidest du zwei Quadrate bzw. Rechtecke, die der Fotogröße entsprechen. Aus dem Papier schneidest du dazu passende Quadrate bzw. Rechtecke, allerdings gibst du rundherum 1-2 cm zusätzlich hinzu.

Jetzt klebst du die zwei Pappen mittig auf die Papier-Stücke. Die Ecken schneidest du diagonal ab. Anschließend knickst du die überstehenden Papierstreifen um und klebst sie auf der Rückseite der Pappe fest.

Jetzt schneidest du von dem Band ein so langes Stück ab, dass du es um die Pappe binden kannst und noch eine schöne Schleifen binden kannst. Dann klebst du es mittig auf eine der Papp-Rückseiten, so dass das Band links und rechts gleich lang ist.

Jetzt schneidest du aus dem Fotokarton einen Streifen zu. Bei meinen Fotos in einem Format von 9x9 cm habe ich einen Streifen verwendet, der 63 cm lang und 9 cm breit war. So kann ich in der Mitte 5 Fotos aufkleben (5 x 9 cm = 45 cm). An beiden Enden bleiben 9 cm übrig, die ich später an die Pappe anklebe.

Damit sich das Leporello schön falten lässt, ritzt du mit einem Cutter ganz vorsichtig alle 9 cm den Fotokarton etwas ein, so lässt sich der Fotokarton besser falten. Dann faltest du den Streifen wie eine Zieharmonika.

Jetzt klebst du auf beide Seiten des Streifens die Bilder auf (du kannst natürlich auch nur eine Seite bekleben, wenn du möchtest).

Die freien Ende des Tonkartons klebst du jetzt auf die Pappen. Lass dich von meinem Beispiel-Bildern nicht durcheinander bringen – meine Pappen waren etwas zu groß, daher steht der Rand etwas über. Das sieht aber nicht so schön aus und stört außerdem, wenn man das Leporello aufstellt. Daher habe ich weiter oben vorgeschlagen, die Pappen genauso groß wie die Fotos zu machen.

Und schon bist du fertig! Jetzt kannst du das Leporello zusammenfalten und mit dem Band verschließen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!