Neulich habe ich Fotoabzüge bestellt, die ich in eine Box stecken wollte – doch leider hatten die Abzüge eine Größe, die überhaupt nicht zu der Box passte… Ist dir das auch schon passiert? Dann habe ich hier eine Lösung gefunden!

Kalenderblatt - wie groß wird mein Fotoabzug?

Jedes Jahr im Herbst mache ich einen Foto-Kalender, den ich zu Weihnachten an meine Familie und Freunde verschenke. Ich erstelle dafür JPG-Dateien mit meinen Bildern und einem Kalendarium und lasse davon Fotoabzüge anfertigen. Diese stelle ich dann in eine Kalenderbox, die wie eine aufstellbare CD-Hülle aussieht. Aber in diesem Jahr habe ich beim Bestellen der Abzüge nicht aufgepasst – sie passen leider nicht in die Hüllen!

Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen – so habe ich schwuppdiwupp eine Recherche im Internet gestartet und bin bei www.pixum.de gelandet. Dort gibt man die Pixel-Maße der jpg-Datei ein und kann dann für die verschiedenen Formate (9er, 10er, 11er, etc.) ablesen, wie groß die Abzüge werden – sehr praktisch!

Wo finde ich die Pixel-Maße

Wenn du einen MAC verwendest, kannst du einfach den Finder öffnen und zu der gewünschten JPG-Datei navigieren. In der Spaltendarstellung kannst du die Größe ablesen: im oberen Bereich des Finder-Fensters klickst du einfach auf das Symbol „Spaltendarstellung“, das ist das blau umrandete Symbol im Screenshot. Du kannst diese Darstellung auch über das Menü erreichen – wähle dafür das Menü Darstellung und daraus den Menüeintrag Als Spalten.

Wenn du jetzt das Bild markierst, wird das Bild in der rechten Spalte dargestellt. Unter dem Bild befinden sich einige Angaben zu dem Bild, unter anderem auch die Bildgröße. Diese Werte musst du dir merken.

Im Windows-Explorer kannst du eine Spalte „Abmessungen“ einblenden, indem du auf die Zeile mit den Spaltentiteln einen Rechtsklick machst und „Abmessungen“ einschaltest. Oder du markierst das Bild, machst einen Rechtsklick und wählst „Eigenschaften“. Dort findest du die Abmessungen in den „Details“.

Wie groß ist mein Bild - beim Mac im Finder ablesen
Pixum sagt dir, wie groß dein Fotoabzug wird.

Die Maße gibst du dann auf der Seite https://www.pixum.de/service/artikel/bildgroessenkalkulator ein. Du kannst unterhalb der Größenangaben auswählen, ob du die Größe für ein 9er, 10er, 11er oder sonstiges Format wissen möchtest. Dabei wird davon ausgegangen, dass die kürzere Seite deines Fotos 9cm bzw. 10cm usw. lang ist. Mir hat das sehr geholfen – ich hoffe, dir auch!

Warum sind die Abmessungen der Fotoabzüge so verschieden?

Früher wurden alle Fotos im Format 2:3 aufgenommen. Und so waren auch die Abmessungen der Fotos, nämlich z.B. 10x15cm oder 20x30cm. Heute können bei den Digital-Kameras aber viele unterschiedliche Formate eingestellt werden, z.B. 4:3, 16:9 oder auch 1:1. Außerdem ist es auch möglich, die ursprüngliche Datei in einem Bearbeitungsprogramm zu beschneiden, so dass ganz andere Seitenverhältnisse entstehen. Bei diesen geänderten Seitenverhältnissen bezieht man daher immer die kürzere Seite auf den Wert „9er, 10er, 11er“ und der andere ergibt sich aus dem Seitenverhältnis.